Review area30
Fachmessen fördern die Marktdynamik

In zahlreiche Fachgespräche während der area30 Messetage mischte sich auf dem Naber Areal in Löhne wahre Wiedersehensfreude. Der Küchenzubehör-Vollsortimenter hatte in der langen pandemiebedingten Begegnungspause die guten Beziehungen zu Branchenvertretern aufrechterhalten können. Es ist der persönliche Austausch mit Kunden, Partnern und weiteren Branchenexperten, der innovationsorientierten Unternehmen wie Naber wertvolle Impulse für die Entwicklung neuer und die Weiterentwicklung bestehender Produkte und Lösungen gibt.

Die Besucherzahlen übertrafen die Erwartungen deutlich – zugleich bewegte man sich auf sicherem Terrain. Wie der Messeveranstalter für die area30 insgesamt hatte auch Naber für seinen Messestand eine maximale Besucherzahl festgelegt. Ausschließlich digital – auch das gehörte zum Hygiene- und Sicherheitskonzept – waren die Produkt-Informationen verfügbar: Durch Scannen des QR-Codes gelangten die Fachbesucher zur area30-Themenübersicht auf naber.com und konnten die Broschüren direkt herunterladen und als Printexemplare anfordern.

Den Platz in der Küche optimal nutzen

Aus den Fachgesprächen lassen sich die Top-Five des Küchenherbstes 2021 erkennen: Erstens das Naber Trio: Die rundherum offene Ansicht stabiler Behälter zur Mülltrennung, die unter der Spüle inklusive Armatur und Wasseranschluss-Zubehör positioniert sind, machte die Vorteile einer ganzheitlichen Planung für das Messepublikum sichtbar. Nur das aufeinander abgestimmte Trio aus Spüle, Armatur und Abfallsammlern nutzt den Platz in dieser intensiv beanspruchten Vorbereitungszone der Küche bestmöglich aus. Über den Behältern fürs Entsorgen bietet es sogar noch eine Schubladenebene fürs Aufbewahren.

Auf den Rängen zwei bis fünf rangieren die SELECTAkit® Abfallsammler von Naber nochmal als eigenständiges Thema zwischen Licht- und Lüftungstechnik und vor dem Interieur. Vor allem die technischen Systeme, mit denen sich individuelle Beleuchtungs- und wirksame Küchenlüftungs-Konzepte realisieren lassen, werden auf Messen intensiv begutachtet und diskutiert. Hier wie auch bei Spülen, Armaturen und Montagematerial kamen die sehr informativen Module aus der Naber Live-Tour zum Einsatz, die in der Website-Rubrik "Aktuelles" jederzeit digital gestartet werden kann.

Stilvolle Lösungen für Küche und Homeoffice

Messestände punkten nur selten mit einer geschmackvollen Wohnlichkeit. Genau diese entstand aber durch die flexibel kombinierbaren Regal-Systeme und Nischenausstattungs-Highlights auf dem Naber Areal. Beeindruckend dank ihrer geradlinigen und reduzierten Ästhetik, gaben die Regal-Elemente dem gezeigten Interieur Struktur und definierten außerdem einen Büro-Arbeitsplatz in der Wohnung. Eine beispielhafte Demonstration dessen, wie überaus stilvoll hochwertiges Küchenzubehör auch jenseits der Küche für Wohnkomfort sorgt.

Zum stimmigen Gesamtbild der durch Empfangstheke und großen Besprechungsbereich veränderten Naber Messepräsenz im Pandemiejahr 2021 gehörte der bunte Schriftzug "Hello again". Die verschiedenartigen Schriftarten spiegelten die lang ersehnte Lebendigkeit dieses Branchenevents und die Vorfreude des Naber Teams auf weitere Live-Veranstaltungen.

Presseinformation

Fachmessen fördern die Marktdynamik – 29.09.2021

Pressebilder

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass aufgrund der uns übertragenen Bildrechte die Nutzung der beigefügten Bilder ausschließlich für Werbung hinsichtlich von Naber bezogener Produkte gestattet ist. Naber ist jederzeit berechtigt, in einem angemessenen Terminrahmen, die Verwendung und Nutzung der Daten oder Bilder/Illustrationen/Grafiken zu untersagen. Eine Bearbeitung oder Umgestaltung des Materials ist nur insoweit zulässig, als die Identität des Materials, insbesondere der Marken und Kennzeichen, nicht verändert wird. Es ist nicht gestattet, die Daten oder Bilder/Illustrationen/Grafiken an Dritte weiterzugeben oder Nutzungsrechte zu übertragen oder eine sonstige Nutzung durch Dritte zu gewähren.

Fenster schließen
 

Corona-Vorsichtsmaßnahme

Um Ihnen weiterhin den gleichen Service wie bisher bieten zu können, haben wir unsere Mitarbeiter/-innen in ein Arbeitszeit-Schichtsystem eingeteilt. Hierdurch kann es zu leichten Verzögerungen beim Versand der Auftragsbestätigungen sowie bei der telefonischen Erreichbarkeit kommen. Wir bitten hierfür um Verständnis.